Beiträge

Einweihung des selbst gebauten Riesenrades
am Sonntag, 10.4.22

Nachdem die „Hochzeit“ von „Rüdiger“ (Rad mit Sitzbänken) und „Olga“ (A-Gestell) coronabedingt vor 5 Wochen im engsten Familienkreis stattgefunden hatte, war bei der Einweihung letzten Sonntag großer Bahnhof. 50 Personen waren anwesend:

Die stolzen Jungs der Bubenjungschar mit ihren Familien, die Sponsoren, Mitglieder und Freunde des CVJMs.

Gemäß dem Motto des CVJMs: „Interessante Dinge tun, die man sonst sehr selten tun kann“, haben 11 Jungs und 2 Mitarbeiter insgesamt ca. 80 Stunden konstruiert, gesägt, gebohrt, geschraubt, geschliffen montiert und gestrichen. Mittlerweile kann jeder mit Bohrmaschine, Akkuschrauber, Pinsel, Farbe, Schrauben und Stichsäge umgehen. Daneben bot der Bau des Riesenrades jede Menge Veranschaulichungen von biblischen Geschichten.
Zum Beispiel Noah und seine Söhne: Sie haben mit der Arche ein noch viel größeres Holzbauprojekt – trotz belächelt zu werden – gestemmt haben und sind im Vertrauen auf Gott der Sintflut entkommen. Angetan hat es den Jungs auch der selbst gemachte Riemenantrieb: Aus einen Hanfseil, bestehend aus 3 Strängen, wurde durch Ineinanderflechten der Enden ein Riemen gemacht. Passend zu dem wohl beliebtesten Hochzeitsspruch aus der Bibel „Einer mag überwältigt werden, aber zwei mögen widerstehen; und eine dreifältige Schnur reißt nicht leicht entzwei.“ Ja, wenn Gott in die Lebensschnur eingebunden ist….

Ganz stolz führten die Jungs ihr Riesenrad vor. Und dann ging es stundenlang „rund“.

Der CVJM Löchgau dankt allen Mitwirkenden für das Gelingen dieses außergewöhnlichen Projektes.

Bubenjungschar Xtra baut

Löchgauer Marktplatzgebäude

mit 4.000 LEGO-Steinen nach

Nachdem wir uns in den Monaten März, April und teilweise Mai nicht treffen konnten, haben wir uns etwas Besonderes überlegt. Einzelne Jungs haben in Heimarbeit das Löchgauer Marktplatzgebäude in LEGO abschnittsweise anhand Fotos nachgebaut. Besonders schwierig und herausfordernd waren die diagonal verlaufenden Fenster- und verschiedene Dach-Flächen unterschiedlicher Neigungen. Demnächst nehmen wir noch den „Mimmo-Teil“ und den Marktplatz in Angriff. Danach müssen wir noch weitere Steine kaufen und den Feinschliff machen.
Wir danken der VR-Bank Neckar-Enz, welche unser Projekt mit 500 € für die Beschaffung der ca. 4.000 LEGOs unterstützt hat!

Löchgauer Marktplatz fast fertiggestellt

Restart unter dem Motto: „Sicherheitsabstand“

Unsere Gruppen beginnen wieder mit den nötigen Hygiene-Vorkehrungen

Freitag, 22.5. 17.30 – 19.00Jungschar Xtra: Treffpunkt: Ostseite Segelfluggelände, bitte Drachen mitbringen, Infos bei Daniel und Jonatan Holoch, Tel 28530.

Montag, 25.5. 18.00 – 19.30Lighthouse: „Spiele im Freien“, Treffpunkt bei Fam. Holoch, Eichenweg 12,  Infos bei Karin Holoch, Tel 28530

Veranstaltungen